Nachruf Hans-Joachim Möllering

Nachruf Hans-Joachim Möllering

Die Schützengesellschaft zu Herford von 1832 e.V. trauert um sein langjähriges aktives Mitglied der 2. Kompanie  Achim Möllering.

Am 12. Juli 1942 wurde Achim Möllering in Klein Ilsede (Kreis Peine) geboren.
1958 trat er in den Schützenverein Klein Ilsede ein und war bis 1967 dort Schießwart. In 1967 kam Achim Möllering durch Heirat mit seiner großen Liebe Helga nach Herford.
Dort trat er 1968 als Sportschütze in den Schützenverein Radewig ein und blieb bis 1970.
1994 trat Achim Möllering der Schützengesellschaft zu Herford von 1832 e.V. bei. Er wurde aktiver Schütze in der 2. Kompanie. Durch seinen Einsatz in der Kompanie wurde er 1995 Unteroffizier, 1996 Feldwebel. 1968 berief man Achim in das Offiziercorps als Fähnrich, danach Leutnant und Oberleutnant. Die Kompanie übernahm er als Kompaniechef und Hauptmann im Jahr 2007 für weitere 7 Jahre. Während seiner langjährigen Dienstzeit erhielt er aus der Hand des Präsidenten mehrere Auszeichnungen wie die 5, 10 + 25Jahresorden, die Verdienstnadel und die Ehrennadel des WSB. Die größte und höchste Auszeichnung erhielt er aus der Hand des Bürgermeisters der Stadt Herford   am Schützensonntag 2018 den „Winzerorden“. (Winzer war der Gründer Schützen-gesellschaft zu Herford).

Die Beisetzung fand im kleinen Kreis der Familie und einigen Schützenbrüdern statt. Nach kurzer schwerer Krankheit ist schon Helga, seine Ehefrau im September 2020 gegangen, nun ist Achim Möllering nach langer schwerer Krankheit seiner Frau gefolgt. Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen